Spielbericht SG Wädi/Horgen U19 – HC Arbon

Datum: 3. April 2014

Die U19 SG Wädenswil/Horgen steht mit einem Bein in der höchsten Juniorenliga

Am 13. April können die Spieler um Trainer Stevan Nikolic und Michael Nelius Vereinsgeschichte schreiben. Noch nie ist einer Wädenswiler oder Horgner Juniorenmannschaft der Aufstieg in die höchste Schweizer Juniorenliga geglückt. Gewinnen die Inter Junioren der Spielgemeinschaft Wädenswil / Horgen ihr letztes Spiel gegen Schlusslicht und bereits feststehenden Absteiger, die SG Länggasse/Grauholz, so stehen sie als Aufsteiger fest.

Die Zusammenarbeit der letzten Jahre zwischen dem HC Wädenswil und dem HC Horgen ist mit dem Regionalmeistertitel der U13, U15 und Finaleinzug der U17 Junioren bereits vom Erfolg gekrönt, ein Aufstieg in die Elite Liga des Schweizer Juniorenhandballs wäre allerdings ein Erfolg mit dem auch die kühnsten Optimisten nicht zu rechnen wagten.

Mit dem überlegenen Sieg am letzten Wochenende gegen die Junioren von Arbon, das Skore lautete am Ende 32:24 für die SG, gelang es den jungen Nachwuchstalenten die Basis für den Aufstieg zu legen. Die direkten Verfolger, Zurzibiet-Endingen, liegen zwar nur einen Punkt zurück, aber gegen Schlusslicht Länggasse/Grauholz sind die Seebuben klarer Favorit im alles entscheidenden letzten Spiel.

Telegramm: Waldegg Horgen 29.03.2014 / Zuschauerzahl 100  

SG Wädenswil/Horgen-HC Arbon 32:24 (18:14)

Schiedsrichter: Solenthaler / Hürlimann

Horgen: Engilbertsson,Köchli; Bamer, Bass, Gantner Ch.(9/1), Gantner P.(8/1), Gantner S.(3),

Kählin, Köchli R., Schinzel (4), Schwarzenbach (7), Smayra (1), Weidmann.

Teilen: