Vorschau 1. Liga: HSG Leimental – SG Horgen/Wädenswil

Datum: 2. Oktober 2020

Vorschau 1. Liga, 3. Oktober, 18 Uhr: HSG Leimental – SG Horgen/Wädenswil

Die Parallelen zum Spielplan des vergangenen Jahres sind gross – die Spielplangestallter änderten im Ablauf der Gruppe M1-02 nur die Spieldaten. Nach den beiden Heimspielen gegen Siggenthal und Kloten, der Auswärtspartie in Frick und dem erneuten Heimspiel gegen Uster folgt 364 Tage nach dem letztjährigen Hinrundenspiel auch in der Saison 20/21 der Gastauftritt bei der HSG Leimental. Damals drehten die Erstligisten vom Zürichsee die Begegnung in den letzten 12 Minuten von einem 24:19 Rückstand zum 25:27 Sieg. Rückraumshooter Tim Wünsch feierte in diesem Spiel einen gelungenen Einstand bei der SG und steuerte mit seinen ersten 3 Toren, allesamt in den letzten 4 Spielminuten, zum Vollerfolg der SG Horgen/Wädenswil entscheidend bei.
Anders als vor Jahresfrist ist die Ausgangslage des Gastgebers. Damals stiegen die Leimentaler mit weisser Weste – 3 Siege aus 3 Partien – in die Partie und meldeten Ansprüche auf die Finalrunde an. Dieses Jahr kam schon früh Sand (oder abgeleitet vom Namen eher Lehm) ins Getriebe und das Team aus dem Kanton Basel-Landschaft steht mit nur 2 Punkten aus 4 Spielen an zweitletzter Stelle der Tabelle. Täuschen dürfen die Resultate jedoch nicht. Die Niederlagen wurden mit maximal 4 Toren Differenz eingefangen und ausgerechnet dem Tabellenführer GC luchsten sie beide Punkte ab. 

Nach der Abwehrschlacht des vergangenen Wochenendes gilt es für die Schützlinge des Trainergespanns Nelius/Vukelic vor allem den Tritt im Angriff wieder zu finden und sich mit einer konzentrierten Leistung nicht nur im Spiel, sondern auch in der Tabelle vom Gegner abzusetzen.

M1-02, HSG Leimental – SG Horgen/Wädenswil.
Samstag 3. Oktober, 18 Uhr, Oberwil Thomasgarten

 

Teilen: