Spielbericht NLB: SG Wädenswil/Horgen – TV Birsfelden 37:30

Datum: 2. Mai 2021

Temporeicher Handball

Beide Teams starteten mit viel Tempo in diese Partie. Der TV Birsfelden zeigte sofort, dass sie heute gerne zwei Punkte mit nach Hause nehmen möchte. Der Start gelang aber der SG besser, bald wurde eine drei Tore Führung erarbeitet, weil die Flügelspieler ihre Chancen konsequent nutzten. Eine starke erste halbzeit spielte auch Tim Rellstab, der nach seiner Einwechslung innerhalb von sechs Minuten vier Treffer erzielte. Die Pausenführung von 20:16 für die SG  war auch verdient. Ein grosser Wehrmutstropfen waren die drei verschossenen Penaltys und auch dass die SG zu viele Tore kassierte.

Die zweite Hälfte begann wieder mit schnellem, nicht immer kontrolliertem Handballspiel, bei dem sich die SG die ersten sieben Minuten etwas absetzten konnte. Danach gelang ihnen aber während acht Minuten kein Treffer mehr und Birsfelden kam bis auf zwei Treffer heran, ehe Zuber für die SG erfolgreich abschliessen konnte. Der Knopf löste sich vollständig auf, als Simon Gantner in der 48. Minute den ersten Penalty, nach vier verschossenen, verwandeln konnte. Nun wurden die Angriffe wieder gut herausgespielt und die Chancen besser verwertet. In der Verteidigung bekam man die Birsfelder aber nie richtig in Griff, erst nach gut fünfzig Minuten, als der Siegeswille der Gastmannschaft gebrochen war, konnten mehr Bälle abgefangen werden.

„Wir haben nicht ganz so viel Gegenwehr erwartet, Birsfelden machte es uns heute in der Verteidigung schwer. Eigentlich standen wir gut, aber wenn wir sie hatten, konnten sie immer noch irgendein Pass spielen, den wir jeweils knapp verpassten“, meinte Luzian Lechner, dem heute vom Kreis aus drei sehenswerte Treffer gelangen.“ Es gelang uns nicht, das Spiel in die eigenen Hände zu nehmen und zu beruhigen, wie wir das sonst machten.“

Dank diesem Sieg verteidigt die SG ihre Tabellenführung. Der Vorsprung ist aber auf einen Punkt geschrumpft, weil Chenois diese Woche nochmals zweimal gewann und so aufschliessen konnte.

SG-Wädenswwil-Horgen - TV Birsfelden (1)

NLB: SG Wädenswil-Horgen – TV Birsfelden 37:30  (20:16)

Waldegg, 50 Zuschauer, SR Hardegger/ Hardegger,  Torfolge: 4:2, 9:5, 11:7, 14:9, 20:16, 25:19, 25:23,30:27, 33:28, 37:30. – Strafen: 3×2 Minuten gegen SG, 4×2 Minuten gegen Birsfelden.

SG Wädenswil-Horgen: Jonas Steiner, Andrija Kasalo, Luca Sokcevic; Dani Gantner (1), Sandro Gantner (3), Pascal Gantner (1), Simon Gantner (5/1), Adi Karlen (5), Simon Kälin (4), David Kälin, Luzian Lechner (3),Tim Rellstab (7), Fabian Pospisil (2), Nico Wolfer, Jerome Zuber (5)

TV Birsfelden: Tränkner, Scheidiger; Thomsen (5), Spänhauer (4), Sala (1), Butt, Galvagno, Zwicky (1), Ischi, üller, Spring (2), Meister (1), Stähelin (3), Koc (2), Dietwiler (8)

 

Teilen: