Spielbericht NLB: Erster Saisonsieg der SG Wädenswil-Horgen

Datum: 5. September 2021

In einem schnellen, gefälligen aber nicht hochklassigen Spiel schlug die SG Wädenswil-Horgen den TV Birsfelden mit 34:32 Toren und sichert sich den ersten Saisonsieg. Der TV Birsfelden zeigte eine kämpferische Leistung, war unberechenbar und konnte zu viele Tore erzielen.

Schon von Beginn weg war es ein auf und ab. Beide Teams verwerteten jeden Angriff und so stand es schon nach neun Minuten 6:5, ehe der Torhüter von Birsfelden den ersten Abschluss parieren konnte. Die Verteidigungen waren zu löchrig und so hatten auch die Torhüter Mühe, ins Spiel zu kommen. Das war gute Unterhaltung, denn die Angriffe wurden schön kombiniert und herausgespielt. Mit schönen Abschlüssen konnte sich Nico Wolfer aus dem Rückraum und Adi Karlen von Flügel in Szene setzten. Neuen Schwung ins Spiel brachte in der zwölften Minute Simon Gantner, der nach seiner Verletzung wieder spielen konnte. Einen guten Einstand hatte auch der neue Goalie Yves Imhof der SG, der nach dem glücklosen Start von Kasalo seine Chance bekam und in der 23. Minute die erste Parade für die SG machte. Dank einem Treffer von Fabian Pospisil in den letzten  Sekunden der ersten Halbzeit zum 19:17 konnte die SG erstmals mit zwei Toren in Führung gehen.

Nach dem Seitenwechsel glich Birsfelden nach gut zwei Minuten wieder aus, ehe die SG dank zwei schnellen Gegenstössen von Yannik Schuler und den  Abschlüssen von Sandro Gantner und Nico Wolfer erstmals eine vier Tore Führung herausspielte. Nun schlichen sich auch beim Heimteam immer wieder Fehler ein, so dass Birsfelden der Ausgleich zum 24: 24 gelang. Doch nun setzte sich die Routine der SG durch: trotz Fehler beidseitig hielten sie immer die Nase vorn und konnten, nach dem zweiten Tor von Luzian Lechner, innerhalb von acht Minuten den Vorsprung auf 30:26 erhöhen. Ohne zu überzeugen wurde der Vorsprung gehalten und Birsfelden gelang bis zum Spielende nur noch Resultatkosmetik.

«Wir haben vieles gut gemacht, aber wir haben noch vieles, das wir verbessern müssen, so wie das jeweils Anfangs Saison ist. Zufrieden bin ich, weil ich wieder spielen konnte und meine Verletzung nicht spürte», meint Simon Gantner nach dem Spiel.

SG Wädenswil-Horgen - TV Birsfelden (1)

NLB: Wädenswil-Horgen – TV Birsfelden 34:32 (19:17)

Glärnischhalle 150 Zuschauer; SR Hasler/ Hungerbühler.- Torfolge: 3:3, 6:6, 12:13, 15:16, 19:17, 20:20, 24:20, 27:25, 28:26, 31:27, 34:32.- Strafen: 1 x 2 Minuten gegen SG, 4 x 2 Minuten gegen Birsfelden

SG Wädenswil-Horgen: Andrjia Kasalo, Yves Imhof, Jonas Steiner; Fabian Pospisil (5), Sandro Gantner (7/2), Luzian Lechner (2), Daniel Gantner, Simon Gantner (3), Pascal Gantner (1), Yanick Schuler, Adrian Karlen (5), Nico Wolfer (6), David Kälin, Jerome Zuber, Tim Wünsch

TV Birsfelden: Tränkner, Santeler; Corzo Gomez (3), Reichmuth (6), Gomboso (2), Sala (2), Butt (1), Galvagno (1), Zwicky (3), Spring (4), Heinis (4), Meister (6) Kull, Koc, Dietwiler.

SG setzt Steiner, Kälin, Zuber und Wünsch nicht ein. Christian Gantner verletzt

 

Teilen: