NLB: 1. Saisonsieg, SG Yellow/Pfadi Espoirs – SG Wädenswil/Horgen 16:32

Datum: 6. September 2020

Gelungener Saisonauftakt

Gegen ein sehr junges Team der Pfadi Espoirs holt sich die SG Wädenswil/Horgen mühelos die ersten Punkte der neuen Saison und setzt sich dank des deutlichen 32:16 Sieges nach der ersten Runde an die Tabellenspitze.

Der Spielbeginn am späten Sonntag Abend gestaltete sich zäh. In den ersten 6 Minuten mussten sich die Gäste bereits 4 technische Fehler und 2 verworfene Abschlüsse notieren lassen ehe Lechner mit seinem zweiten Treffer den einzigen Rückstand an diesem Abend wettmachen konnte. In der Folge kam die SG Wädenswil/Horgen endgültig in der Saison an und erteilte den jungen Winterthurern eine kleine Handballlektion. Kern des darauf folgenden 6-Tore Laufes war die starke Defensive, die kaum Abschlüsse der Platzherren zuliess und die angreifenden Pfader zu Fehlern zwangen. Die wenigen Bälle, die dennoch den Weg aufs Tor fanden waren eine sichere Beute für Jonas Steiner, der mit einer Fangquote von 62% glänzte. Aus dieser Defensivleistung eröffneten sich immer wieder Chancen die 2. Welle mit viel Tempo gewinnbringend umzusetzen. Aus dem Positionsangriff leitete Pospisil ab der 15. Minute das Geschehen und setzte nebst seinen 8 persönlichen Treffern auch immer wieder seine Mitspieler in Szene. Insbesondere das Zusammenspiel mit den Kreisläufern der SG bereitete dem Heimteam grosse Mühe. So wurden mit dem vorentscheidenden Resultat von 5:18 die Seiten gewechselt.
Im zweiten Durchgang liessen die Seebueben das Farmteam von Pfadi Winterthur etwas mehr gewähren, wodurch sich das Spiel ohne grosse Spannung ausgeglichener gestalltete. Einzig die übermotivierte Attacke von Winterthurs Klos auf Pospisil gab in der 32. Minute zu reden und führte zu einer direkten Disqualifikation. Die Gäste vom Zürichsee liessen sich davon jedoch nicht beeindrucken und bauten den Vorsprung bis zum Abpfiff noch um weitere 3 Treffer zum 16:32 Endstand aus. Durch das klare Resultat empfängt die SG am kommenden Samstag das nächste Farmteam, diesmal der Kadetten Schaffhausen, als Tabellenführer beim ersten Heimspiel der Saison in Wädenswil.

Nationalliga B: SG Yellow/Pfadi Espoirs – SG Wädenswil/Horgen 16:32 (5:18)

Winterthur AXA Arena. 56 Zuschauer. SR Händer/Maurer. – Torfolge: 0:1; 3:3; 4:6; 4:12; 5:18; 10:22; 12:25; 14:30; 16:32– Strafen: 3×2 Minuten + 1 Disqualifikation gegen Winterthur, 4×2 Minuten gegen Wädenswil/Horgen

SG Yellow/Pfadi Espoirs: Maierhofer/Riond, Dörflinger (3), Hayer (2), Heiniger, Klos, Lioi, Ruh (3), Siegrist (1), Tellenbach, Wick, Wuffli (7/2)

SG Wädenswil/Horgen: Kasalo (45%) / Steiner (62%), Gantner D. (2), Gantner P. (4), Gantner Sa (4), Gantner Si., Kälin (3), Karlen (6), Lechner (4), Pospisil (8), Schuler, Wolfer,
Zuber (1)

Bemerkungen: Direkte Rote Karte gegen Klos (Yellow/Pfadi Espoirs, 32. Minute), Kasalo hält 7-Meter von Lioi (58. Minute), Christian Gantner nicht eingesetzt.

SG Yellow/Pfadi Espoirs - SG Wädenswil/Horgen

Teilen: