Geglückter Saisonstart trotz etwas holprigem Auftaktsieg

Datum: 4. September 2017

Die MU19 Inter konnte im ersten Pflichtspiel der neuen Saison über weite Strecken noch nicht
überzeugen. Mit dem TV Unterstrass kam ein vermeintlich leichter Gegner in die Glärnisch nach
Wädenswil. Genau dieser Gedanke war wohl bei einigen Spielern fest im Hinterkopf und so lag man
zur Pause sogar mit 13:14 hinten. Spätestens nach dieser Hälfte wusste die SG, dass man heute nicht
im Spaziergang gewinnt und kräftig was an der Einstellung ändern muss, um die zwei Pflichtpunkte
einzufahren.
In Durchgang eins leistete man sich im Angriff eine miserable Chancenauswertung und etliche
Ballverluste, die man auf mangelnde Konzentration zurückführen konnte. Auch in der Verteidigung
war man oft zu spät am Mann und fand nicht wirklich ins Spiel. Nach einer etwas lauteren
Pausenansprache trat man dann wie ausgewechselt in der zweiten Hälfte auf. Es schlichen sich zwar
immer noch einige Unkonzentriertheiten ein, man nahm aber das Spiel beziehungsweise den Gegner
nun endlich ernst. Im Angriff verlor man nicht mehr so viele Bälle und konnte sich deswegen schnell
auf 3 Tore absetzen. Es gelang jedoch der SG nie, diesen Vorsprung weiter auszubauen und somit
das Spiel frühzeitig zu entscheiden. In der Schlussphase wurde es dann nochmals hektisch, doch am
Ende behielt man einen kühlen Kopf und brachte die ersten Saisonpunkte mit einem hart erkämpften
24:22 in trockene Tücher.
Stephan Nelius

Teilen: