Vorschau: NLB: SG Wädenswil-Horgen – Handball Endingen

Datum: 23. November 2022

Heimspiel gegen Handball Endingen

Am nächsten Sonntag triff die NLB Mannschaft der SG Wädenswil-Horgen auf den Traditionsverein Handball Endingen. In dieser ausgeglichenen Liga verspricht auch das wieder einen handballerischen Leckerbissen, sind doch solche Spiele immer spannend und sehr von den jeweiligen Tagesformen der Spieler abhängig. In der Tabelle belegt Endingen momentan den elften Rang mit sechs Punkten aus acht Spielen, für die Surbtaler eine ungewohnte Position, denn sie sind spielerisch sicher stärker einzustufen. Sie hatten einige verletzte Spieler und das Zusammenspiel dieser doch veränderten Mannschaft in dieser Saison ist noch nicht optimal. Aber das bessert sich von Spiel zu Spiel, und ihr bester Torschütze, Armin Sarac, ist der SG aus Möhlin wohl bekannt.
Die SG hatte ein freies Wochenende und es ist zu hoffen, dass ein paar der angeschlagenen Spieler wieder mitspielen können. Nico Wolfer muss sicher noch länger pausieren, aber mit Oleksii Shcherbak oder Tim Wünsch wäre der Rückraum wieder breiter aufgestellt und Trainer Milicic hätte wieder mehr Optionen für das Spiel. Aber das Konzept der SG steht, wenn die beiden Torhüter wieder so stark halten wie in den letzten Spielen und vorallem die Verteidigung die gegnerischen Angreifer in den Griff bekommt wie meistens, dann ist schon viel für einen Erfolg getan. Denn der Angriff der SG war in den letzten Spielen recht erfolgreich und treffsicher, so viele Tore wie in den letzten Spielen haben sie schon lange nicht mehr geschossen. Hoffen wir, dass alles am Sonntag wieder für die SG spricht.
Dazu braucht es auch die lautstarke Unterstützung der Zuschauer, machen auch sie mit und rufen Hopp Wädi-Horgä!
NLB: SG Wädenswil-Horgen – Handball Endingen
Sonntag, den 27.11.22, 17.30 Uhr Waldegg Horgen
Teilen: