Vorschau: 1. Liga TV Pratteln NS 1 – SG Horgen/Wädenswil, Pratteln KSZ So 13.10.19 16:30Uhr

Datum: 11. Oktober 2019

Mission: Tabellenführung verteidigen

Die 1. Ligisten der SG haben eine turbulente Woche hinter sich. Erst drehten sie am vergangenen Samstag das Spitzenduell gegen die HSG Leimental in Extremis in den letzten Spielminuten von einem 24:19 Rückstand zu einem 27:25 Sieg, danach folgte bereits am Mittwoch die Cup 1/8-Final Partie gegen das oberklassige Stäfa, bei welchem sich der Favorit erwartungsgemäss durchsetzen konnte.

Nun gilt es aber sich wieder auf den regulären Meisterschaftsbetrieb zu konzentrieren. Mit dem TV Pratteln NS wartet ein Gegner, der schwer einzuschätzen ist. 5 Spiele, davon 3 Niederlagen und 2 Siege stehen den Baselbietern aktuell zu Buche. Undurchsichtig sind die Pratteler insbesondere, weil sie für die bisher deutlichsten Resultate der Gruppe gesorgt haben. Dem 33:22 Kantersieg gegen Uster in der zweiten Meisterschaftsrunde steht eine ebenso hohe Niederlage gegen Siggenthal entgegen. In der Cup-vorrunde mussten sie sich zudem den Pfader Neuhausen deutlich mit 33:19 geschlagen geben – dem Team, welches dann im 1/16 Final von der SG eliminiert wurde. Im Kader des TV Pratteln NS sticht insbesondere der 20-jährige Sven Oliver hervor. Mit 33 Feldtoren in 5 Spielen strahlt er mit Abstand die grösste Torgefahr seines Teams aus und übertrifft damit – bereinigt um die Anzahl Spiele und 7M-Tore – auch die beiden Topscorer von Horgen/Wädenswil, Jérôme Zuber und Christian Gantner.

In welcher Verfassung sich die Mannen von der «kleinen Wiese»* präsentieren und ob sie der SG Horgen/Wädenswil das Wasser** reichen können entscheidet sich am Sonntagabend ab 16:30 Uhr in der Pratteler KSZ-Halle. Mit einem Gästesieg könnten die Seebueben die Tabellenführung verteidigen und mit gestärkter Brust zurück an den Zürichsee reisen um in einer Woche bereits das letzte Spiel der Hinrunde zu Hause gegen GC Amicitia Zürich zu bestreiten.
#HorgäWädiHerz

* der Name Pratteln stammt von «pradelle» – spätromanisch für kleine Wiese
** Pratteln war während fast 200 Jahren im Besitz der Familie Eptinger

Teilen: