Spielbericht SG Horgen/Wädi MU13 Rookies – HSG Mythen-Shooters

Datum: 16. November 2017

Auswärts gegen den Tabellenletzten holte die SG Horgen/Wädenswil zwar die budgetierten zwei Punkte, präsentierte sich aber weitab der Bestform und demonstrierte lediglich ansatzweise ihr spielerisches Potential. Dem Spiel der Gäste fehlte offensiv sowohl Tempo als auch Spielwitz, in der Defensive kassierten die Rot-Weissen zudem klar zu viele Tore.

Der Start wurde wie so oft verschlafen, von der angestrebten sofortigen Übernahme des Zepters war auf dem Spielfeld nichts zu sehen. In der Folge gestalteten sich die ersten Minuten weitgehend ausgeglichen und nur dank der körperlichen Überlegenheit sowie vereinzelt aufblitzender individueller Klasse bei den Gästen vermochten sich diese nach und nach abzusetzen. Speziell in der Defensive leistete sich das Team vom Zürichsee viel zu oft Patzer und luden damit die Gegner(innen) regelmässig zum Toreschiessen ein. Immerhin vermochten die Rot-Weissen ihrerseits ebenfalls regelmässig zu skoren, so dass der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden konnte.

Die zweite Halbzeit erwies sich weitgehend als Fortsetzungsgeschichte der ersten Spielhälfte. Lichtblick im Spiel der Gäste war die im Vergleich zu den bisherigen Spielen auf mehr Schultern verteilte Ausbeute bei den Schüssen, was im Hinblick auf die kommenden schwierigen Spiele noch von grosser Bedeutung sein könnte. Es bleibt zu hoffen, dass die SG-Jungs (ebenso wie deren Trainer) trotz dem letztlich ungefährdeten Sieg in der kommenden Woche in den Trainings die richtigen Schlüsse ziehen und sich am kommenden Sonntag bezüglich der Spielintensität ebenso wie der Spielintelligenz deutlich verbessert zeigen – auf jeder einzelnen Position und während vollen 60 Minuten.

Samstag, 11.11.2017; BBZG (Goldau); MU13-S1; HSG Mythen-Shooters 1 – SG Horgen Wädenswil 21:33 (10:16)

SG MU13 Rookies mit folgender Aufstellung: L. Sameja (1.-30./56.-60.), R. Frank (31.-55.); M. Albrecht, N. Brühlmann (2), L. Burmester (2), J. Christen (2), L. Ellenberger (1), Q. Feusi (1), H. Frank (2), M. Haudenschild (3), L. Herr (13), S. Kihm (2), N. Mombächer, M. Zollinger (5)

Bemerkungen: SG ohne P. Amberg, R. Esposto, S. Garrido, S. Moraz, J. Rudis, J. Stirnimann, C. Conde (alle Reserve)

Andreas Gut

Teilen: