Spielbericht SG Horgen – TV Birsfelden

Datum: 4. September 2016

Horgen verpasst positiven Start in die Meisterschaft

Die SG Horgen startete am vergangenen Samstag in Birsfelden in die Meisterschaft. Das Spiel war über die ganze Dauer ausgeglichen, die beiden Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Die bessere Chancenauswertung auf Seiten des Heimteams gab den Ausschlag zur 25:27 Niederlage.

 

Viele neue Gesichter präsentierten sich im ersten Saisonspiel auf Horgner Seite. Über die Hälfte des mitgereisten Kaders war letzte Saison noch nicht mit dabei. Es war dann auch ein typisches Startspiel. Viel Motivation und Kampf auf beiden Seiten, aber handballerisch war es noch kein Leckerbissen. Lange gestaltete sich das Geschehen ausgeglichen, kein Team konnte sich absetzen. Die Verteidigungslinien standen sicher und es vielen wenig Tore. Fünf Minuten vor der Pause machten die Horgner einige unnötige Fehler, welche die Gegner mittels Gegenstössen in Tore umzuwandeln wussten, so führte Birsfelden zur Pause mit 16:12.

Torhüter auf Topniveau
In Halbzeit zwei erwischten die Gäste den besseren Start und nach sechs Minuten war man wieder bis auf einen Treffer dran. Der Ausgleich wollte aber nicht fallen, das Spiel war anschliessend wieder ausgeglichen und geprägt von den Defensivabteilungen, welche auf Horgner Seite jeweils zu lange brauchte, um bereit zu sein. Bei Horgen war neu Kasalo im Tor, er zeigte Parade um Parade und war Hauptverantwortlich, dass Horgen bis zum Schluss im Spiel blieb. Leider stand auch auf der gegnerischen Seite ein starker Tormann zwischen den Pfosten, 50% der Horgner Abschlüsse konnte er parieren. Dazu muss man sagen, dass die Schussgenauigkeit der Zürcher noch zu wünschen übrig liess. Zum Schluss waren es dann zu viele Fehlschüsse und man musste sich mit zwei Toren Differenz geschlagen geben.

Nationalliga B: TV Birsfelden – SG Horgen 27:25 (16:12)

Birsfelden Sporthalle 150 Zuschauer.- SR Andreoli / Leu. – Torfolge 2:2, 4:2, 5:4, 7:5, 9:8, 11:9, 12:10, 15:10, 16:12, 17:16, 19:17, 22:19, 23:21, 25:23, 27:25 . – Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Birsfelden, 1-mal 2 Minuten gegen Horgen.

TV Birsfelden: Braun (1-60); Thomsen(5), Buob(1), Riebel(2), Sala(3), Butt(1), Galvagno, Morf, Oberli(8), Mikula(5/4), Ryhiner, Müööer(2), Tränkner

SG Horgen: Schubiger(1-30), Kasalo; Pospisil(4), Karlen(3), Zuber(5), Smayra, Zimmermann(8), Kummer, Rosano(3), Bless, Thaler(2), Pocz-Nagy(1), Wolfer(1), Gretler(1)

Bemerkungen: Horgen ohne Oberli, Bamert, Wernli, und viele mehr

Teilen: