Spielbericht: NLB: SG Wädenswil-Horgen – TV Steffisburg 28:25 (15:12)

Datum: 17. März 2019

Dank guten 45. Minuten den Sieg erkämpft

In einem kämpferischen Spiel gelang der SG der fünfte Heimsieg über einen TV Steffisburg, der ohne Verstärkung von Wacker Thun das ganze Spiel zurück lag.

Entschlossen und konzentriert startete die SG Wädenswil-Horgen in diese Partie, der Siegeswille war zu spüren. Dank zwei Paraden von Torhüter Kasalo übernahm die SG die Führung, die sie das ganze Spiel verteidigte. Die Verteidigung stand gut, dem Gegner liess man wenig Raum, im Angriff wurde der Ball gut laufen gelassen und im Abschluss war man meistens erfolgreich. Als Affentranger in der 11. Minute zum 8:4 einschoss, nahm der TV Steffisburg das erste Time – Out. Doch die SG konnte diesen Vorsprung mehr oder weniger bis zur Pause halten.

 

 

Die SG kam top motiviert ins Spiel zurück und konnte bis zur 42. Minute dank Toren von Sandro und Christian Gantner, Kälin und vor allem dank einem starken Torhüter Kasalo bis auf 22:15 davon ziehen. Leider konnte dieser Vorsprung nicht gehalten werden, denn nun sündigte die SG im Abschluss. Der TV Steffisburg begann zu kämpfen, stellte die Verteidigung um und nahm Spielmacher Simon Gantner in Manndeckung.“ Mit dieser Umstellung hatten wir Mühe, gingen nicht mehr in die Zweikämpfe und liessen zu, dass Steffisburg in Fahrt kam. Doch wir waren in der Lage, sie noch rechtzeitig zu stoppen“ analysierte Sandro Gantner diese Phase. Noch bis zur 56. Minute beim Stand von 25:24 war Steffisburg dran, ehe Sandro Gantner als sicherer Penaltyschütze und Karlen von Flügel noch zwei sehenswerte Tore gelangen, denen Steffisburg nichts mehr entgegensetzen konnte. 

NLB;  SG Wädenswil-Horgen – TV Steffisburg 28:25 ( 15:12)

Glärnischhalle, 150 Zuschauer, SG Capoccia/Jucker. – Torfolge: 5:3, 10:6, 14:10, 15:12, 20:15, 22:17, 24:23, 28:25 – Strafen: 2 x 2 Minuten SG, 5 x 2 Minuten plus Disqualifikation gegen Strebler( 49. Min) gegen Steffisburg

SG Wädesnwil-Horgen: Kasalo, Bass; Affentranger (3), Daniel Gantner (1), Simon Gantner (2), Christian Gantner (3), Pascal Gantner (1), Sandro Gantner (10/5), Kälin (3), Karlen(5), Kummer, Esposito, Wolfer

TV Steffisburg: Hunziker, Kocher; Strebler (1), Lutz, Kiener (3), Giovanelli (5), Christinat(1), Scheidegger, Gruber (3), Drollinger (1), Manse (4/2), Sorgen (3), Rathgeb (2)

Bemerkungen:  Horgen Ohne Zuber, Santoro (verletzt), Pospisil ( GC Ami ), Kasolo hält Penalty in der 2. Minute, SG Penaltys 5/6

Teilen: