Spielbericht: NLB: SG Wädenswil-Horgen – SG TV Solothurn 34:23 ( 20:10)

Datum: 15. Dezember 2019

Die SG Wädenswil- Horgen deklassiert die SG TV Solothurn
In einem schnellen und attraktiven Spiel gelingt der SG Wädenswil-Horgen die Revanche auf eindrückliche Weise. Von Anfang an wurde konzentriert und flüssig Handball gespielt, der TV Solothurn hatte nie eine Chance, den Match zu drehen, die SG war auf allen Positionen besser besetzt und nutzte diese Überlegenheit zum 34:23 aus.

„Die Entscheidung war heute auch unser guter Start“, war Pospisil nach dem Spiel überzeugt, „ die 4:0 Führung gab uns die nötige Sicherheit und Bestätigung, dass wir heute in der Waldegg wieder erfolgreich sein können“. Bis zur 13. Minute kam Solothurn bis auf ein Tor heran, ehe die SG den zweiten 4:0 Lauf hinlegte und die Verhältnisse klar machte. Für solche Phasen braucht es hinten die solide Verteidigung mit den abermals überzeugenden Torhütern und vorne ein variantenreiches Angriffsspiel, bei dem alle Spieler erfolgreich abschliessen konnten. Die SG übernahm Verantwortung und konnte bis zur Pause durch ein Tor von Dani Gantner auf 20:10 davonziehen.
Mit viel Tempo starteten beide Mannschaften in die zweite Hälfte, die SG konnte ihren Vorsprung halten und die Zuschauer durften sich ohne grosse Nervenbelastung auf den nächsten Sieg freuen. So war es möglich, allen Spielern auf der Bank Einsatzzeit zu geben und die jungen Spieler bedankten sich dafür mit Toren. Allen voran Tim Rellstab, der mit 8 Treffern erfolgreichster Schütze war, aber auch Yanick Schuler und der 18jährige Manuel Esposto, dem seinen ersten Treffer in der NLB gelang. „Heute haben wir wieder als Mannschaft überzeugt und es ist toll, dass wir hier in der Waldegg so erfolgreich sind“, mein ein zufriedener Pospisil, der mit drei Toren und zahlreichen Zuspielen auffiel.
Die SG Wädenswil-Horgen konnte mit diesem Sieg den fünften Tabellenplatz festigen, der Abstand zur Spitze sind nur fünf Punkte. Das sind schöne Aussichten für das kommende Jahr.
Wir vom Handballclub wünschen euch allen frohe und besinnliche Festtage und für das neue Jahr alles Gute. Ganz herzlichen Dank für eure Unterstützung und wir freuen uns, euch wieder am nächsten Heimspiel, am 1. Februar 2020, um 18.30 Uhr in der Glärnischhalle in Wädenswil zu begrüssen. Gegner ist dann die SG GS Kadetten Espoirs aus Schaffhausen.

NLB: SG Wädenswil-Horgen – SG TV Solothurn 34:23 ( 20:10)

Waldegg, 150 Zuschauer. SR Brunner/ Salah. – Torfolge: 4:0, 7:6, 11:6, 15:9, 17:10, 20:10, 24:13, 28:17, 32:20, 34:23 Strafen: 2×2 Minuten gegen die SG , 5×2 Minuten gegen den TV Solothurn

SG Wädenswil-Horgen: Kasalo, Steiner; Daniel Gantner (1), Pascal Gantner (3), Sandro Gantner(4/1), Simon Gantner (5), Kälin (1), Karlen (3), Pospisil (3), Wolfer (4), Rellstab (8/2), Esposto (1), Schuler (1)

SG TV Solothurn: Diethelm, Milosevic; Zeltner (3), Althaus (3), Szabo (3), Blaser (1), Zildzic (3), Moggi (1), Sieber (3/3), Helmy (1), Freiberg (4), Bumeister, Huber (1),Imamovic

SG ohne Christian Gantner, Santoro (beide verletzt), Lechner krank, 37. Min. Milosevic hält Penalty von Rellstab.

Teilen: