Spielbericht: M1-01 Ab: HC Arbon – SG Horgen/Wädenswil 25:23 (11:13)

Datum: 19. Januar 2020

Unnötige Niederlage zum Auftakt der Abstiegsrunde

Die SG Horgen/Wädenswil bleibt in der Ostschweiz deutlich unter den eigenen Möglichkeiten und verschenkt in der Schlussviertelstunde den Sieg leichtfertig.

Nur gerade 6 Minuten dauerte es, bis Ole Bull sein Team beim Stand von 4:2 für die Gastgeber mittels eines Time-out ein erstes Mal wachrütteln wurde. Seine Worte verfehlten ihre Wirkung nicht. Die SG steigerte sich in der ersten Halbzeit kontinuierlich und ging durch einen Treffer vom 10-fachen Torschützen Christian Gantner erstmalig in Führung. Obwohl die Antwort der Arboner postwendend erfolgte liessen sich die jungen Zürcher zu diesem Zeitpunkt nicht beeindrucken und stellten das Score bis zur Pause auf 11:13. 
Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein intensiver Abnützungskampf, dem die Torhüter beider Seiten den Stempel aufdrückten.  Die hart deckenden Thurgauer konnten ihre Aufgabe gleich mehrfach nur noch mit irregulären Mitteln lösen, was den Zürchern sowohl 7-Meter Würfe als auch Überzahlsituationen ermöglichte. Angeführt von Gantner und Zuber konnten sie so durch einen Zwischenspurt bis zur 48. Minute auf 19:22 davonziehen. Es schien, als ob sich der Knoten gelöst hatte und die Punkte doch noch ungefährdet eingefahren werden könnten. Diese Rechnung wurde allerdings ohne Arbons Torhüter Marco Appert gemacht. Gleich drei freie Würfe in Folge, davon ein Penalty, wurden von ihm vereitelt, wodurch er seinem Team einen unerwarteten Schub verschaffte. Auf Seiten der Seebueben passte im Gegensatz dazu in der Folge nicht mehr viel zusammen und so mussten sie zuschauen, wie die Gastgeber in den letzten 12 Minuten mit einem 6:1 Lauf den Sieg an sich rissen. 
Die Chance auf Wiedergutmachung folgt bereits am Dienstag mit dem ersten Heimspiel in der Wädenswiler Glärnischhalle. Um 20:30 Uhr wird das Derby mit den Stadtzürchern angepfiffen.   

M1-01 Ab: HC Arbon – SG Horgen/Wädenswil  25:23 (11:13)
Arbon Sporthalle, 130 Zuschauer, SR: Häner/Maurer
Torfolge: 0:1, 3:1, 4:4, 8:8, 10:13, 15:14, 18:18, 19:22, 22:23, 25:23
Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen Arbon, 4-mal 2 Minuten gegen Horgen/Wädenswil

Horgen/Wädenswil: Hofer/Schäfer M., Diener (1), Gantner C. (10/6), Hitz (1), Koller (1), Kummer L. (2), Kummer M. (2), Pfister, Platz, Schäfer C., Schuler (1), Sebele, Zuber (5)

Arbon: Appert/Diethelm, Da Ros, Egger (5), Gasser (6), Kuster (1), Major, Midea, Piske (3), Raschle (1), Scherrer (1), Strässle (6/4), Yoon (1), Zülle (1)

Teilen: