Spielbericht HC Horgen – SG Yellow / Pfadi Espoirs

Datum: 25. März 2018

Schlussendlich gerechte Punkteteilung

Über lange Strecken des Spiels rannte Horgen einem Rückstand nach. Als in der letzten Phase des Spiels Horgen das Heft in die Hand nahm, rechnete man mit zwei Punkten fürs Heimteam. Die Rechnung wurde ohne die Gäste gemacht, welche in der letzten Sekunde noch ausglichen.

Horgen ging nach 30 Sekunden in Führung, diese Führung sollte für lange Zeit die letzte bleiben. Das junge Gästeteam spielte frei auf und konnte die Führung kontinuierlich leicht ausbauen. Es war vor allem ein Spiel der Defensiven. Hinten standen beide Teams solide. Im Angriff schlichen sich aber vor allem bei den Gastgebern immer wieder technische Fehler und Fehlschüsse ein. So verwunderte es nicht, dass zur Halbzeit die Gäste mit vier Toren Differenz führten.

Moral gezeigt, Cleverness gefehlt
In der Pausenanalyse waren sich die Horgner Spieler, Trainer und Zuschauer einig, dieser Gegner ist definitiv schlagbar. Mit dieser Einstellung ging man dann auch ans Werk. Hinten weiterhin solide und in der Offensive konsequenter trat das Heimteam in den zweiten 30 Minuten auf. Nach knapp 13 Minuten war das Spiel wieder ausgeglichen. Dies rüttelte die Winterthurer auf und sie konnten in Folge ihre Führung wieder zurückerobern. Fünf Minuten vor Schluss war dann aber wieder alles ausgeglichen und der HCH legte noch einen drauf. Nicht alles gelang, aber 53 Sekunden vor Schluss schoss Müller mittels Siebenmeter zur Zwei-Tore Führung ein. Sofort folgte das Gäste Time-Out. Innert weniger Sekunden gelang der Anschlusstreffer. Horgen im Angriff – Zeitspiel angezeigt – Timeout-Karte irgendwo nur nicht beim Zeitnehmertisch – Fehlschuss Müller – Gegenangriff – 2 Sekunden vor Schluss Schuss von Zehnder – Ausgleich – Sirene – hängende Köpfe des Heimteams. So kann es gehen, der Punkt könnte aber im Abstiegskampf immens wichtig sein, sind doch jetzt drei Teams punktgleich auf dem letzten Schlussrang.

 

Nationalliga B: HC Horgen – SG Yellow / Pfadi Espoirs 24:24 (9:13)

Horgen Waldegg 300 Zuschauer.- SR Abalo / Maurer – Torfolge 1:0, 1:4, 2:7, 7:9, 9:13, 11:14, 14:16, 16:16, 19:21, 22:22, 24:22, 24:24Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Horgen, 4-mal 2 Minuten gegen Yellow / Pfadi Espoirs.

HC Horgen: Kasalo(45 – 60), Crippa; Arnold(2), Gantner(2), Thaler, Santoro(3), Oberli(4), , Gretler(3), Karlen, Klampt(1), Müller (5/1), Koller(1), Pocz-Nagy(3), Rellstab

SG Yellow / Pfadi Espoirs: Staub; Glaus, Blumer(1), Heer L.(3), Wuffli, Zehnder(8), Murri(3), Watkins(2), Lutz(3), Heer, Köller, Schönfeldt(2), Hayer, Schärer(2/1)

Pascal Ammann

Teilen: