Spielbericht HC Horgen 1 – HSG Siggenthal / Vom Stein Baden

Datum: 15. April 2018

Horgen gibt Laterne ab

Zwei motivierte Teams standen sich in Baden gegenüber. Horgen machte übers ganze Spiel gesehen den stärkeren Eindruck, das Spiel blieb aber lange ausgeglichen. In der zweiten Hälfte konnte sich Horgen aber absetzen und gewann schlussendlich diskussionslos.

Beide Teams gingen hochmotiviert in die Partei, klar, es geht bei beiden um alles, Abstiegskampf pur. Die erste Halbzeit war dann auch vom Kampf geprägt. Vor allem die beiden Devensivabteilungen verdienten sich gute Noten. Horgen wirkte leicht gefährlicher als der Gegner, im Resultat wiederspiegelte sich dies aber nicht. Horgen war grösstenteils mit einem bis zwei Treffer voraus, absetzten konnte man sich aber nicht und mit 12:14 wurden die Seiten gewechselt.

Keine Schwächephase – verdienter Sieg
Immer wieder erwischten die Horgner in vergangenen Spielen eine Schwächephase Anfangs zweiter Hälfte. Nicht so diesmal, die Siggenthaler kamen zwar nochmals topmotiviert auf den Platz und innert kürzester Zeit stands unentschieden, allerdings liessen sich die Gäste nicht aus der Ruhe bringen und gaben schnell wieder den Ton an. Hinten war weiterhin Kampf angesagt und die Deckung stand solide, die Angriffsversuche der Gastgeber waren allerdings auch selten zwingend. Aus dieser sicheren Abwehr heraus entwickelte sich auch ein ansehnliches Offensivspiel, eine gute Defense machts eben vorne schon leichter. Nach etwas mehr als drei Vierteln des Spiels war das Ganze eigentlich durch. Horgen konnte somit das Schlusslicht dem Gegner Siggenthal abtreten, nächste Woche folgt gegen Birsfelden das nächste Vier-Punkte-Spiel. 

Horgen sorgte nicht nur auf dem Spielfeld sondern auch nebendran für tolle Stimmung. Etwa 20 mitgereiste Horgner Zuschauer sorgten für kräftig Lär in der Halle. Zwar waren auch die Heimzuschauer zwischendurhc laut und übertöhnten die Horgner, wie im Spiel so auch auf den Rängen waren sie aber über weite Strecken des Matches tonangebend.

Nationalliga B: HSG Siggenthal / Vom Stein Baden – HC Horgen 21:27 (12:14)

Baden Aue 375 Zuschauer.- SR Hennig / Maurer – Torfolge 2:2, 4:4, 6:6, 7:9, 10:11, 12:14, 14:19, 15:20, 16:22, 18:25, 20:27 – Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Siggenthal, 5-mal 2 Minuten gegen Horgen

HSG Siggenthal / Vom Stein Baden: Heusi, Moer(2), Eglauf, Bürli(2), Aeberhard, Moser M.(4/2), Brandt(1), Moser L.(3), Egloff(3), Hauller(3), Meier(2), Eggenschwiler(1), Zanandreis

HC Horgen: Kasalo(30-60), Crippa; Arnold(1), Thaler, Santoro(2), Oberli(5), Gretler(1), Karlen, Müller (9/4), Pocz-Nagy(3), Pospisil (4), Wolfer(1), Mackintosh, Affentranger(1)

Pascal Ammann

Teilen: