Spielbericht: 1. Liga, M1-02, SG Horgen/Wädenswil – Red Dragons Uster 22:29 (10:15)

Datum: 28. September 2019

Das verflixte siebte Spiel

Tabellenzweiter gegen Schlusslicht. Man hätte erwarten können, dass mit dieser Ausgangslage keine Geschenke verteilt werden in der Horgner Waldegghalle, insbesondere mit den zuletzt gezeigten Leistungen der 1. Ligisten der SG Horgen/Wädenswil. Doch die Gastgeber schienen an diesem Tag Mental an einem anderen Ort gewesen zu sein und nicht an die letzten 6 Spiele anknüpfen zu können.

Nicht nur mit der Defensivleistung, sondern insbesondere mit Chancenauswertung in der Offensive dürfte Trainer Ole Bull nicht zufrieden gewesen sein. Zahlreiche Paraden vom Ex-Horgner Fabrizio Steiner zogen dem Heimteam schon früh den Zahn. Über die gesamte Spielzeit konnte Usters Schlussmann 20 gehaltene Bälle, davon sämtliche 3 Penaltywürfe, seiner Statistik gutschreiben. Die Gäste aus Uster erschwerten die Angriffsbemühungen der Linksufrigen zudem mit einer früh angeordneten Manndeckung auf Spielmacher Christian Gantner, was den Spielfluss empfindlich störte. Zwar konnte die SG nach dem frühen 4:10 Rückstand für kurze Zeit einen Gang höher schalten und das Spiel zeitweise ausgeglichener gestalten, näher als 3 Tore kamen die jungen Gastgeber jedoch den Ustener Drachen nicht mehr. So musste sich die SG Horgen/Wädenswil schlussendlich verdient mit 22:29 geschlagen geben. Nun gilt es sich neu zu fokussieren, um für das kommende Spiel gegen den meistgenannten Gruppenfavoriten HSG Leimental wieder bereit zu sein.

M1-02, SG Horgen/Wädenswil – Red Dragons Uster 22:29 (10:15)
Horgen Waldegg, 40 Zuschauer, SR: Dilber/Schneider
Torfolge: 1:1, 3:5, 4:10, 8:11, 9:15, 14:17, 15:21, 17:26, 22:29
Strafen: 2*2 Min Horgen/Wädenswil, 3*2 Min Uster
SG Horgen/Wädenswil: Bass/Hofer/Schäfer M., Esposto (1), Gantner (4), Hitz (2), Kummer (3), Pfister (1), Platz (1), Schäfer C. (1), Schuler (3), Smayra, Ziegler, Zuber (6)
Red Dragons Uster: Steiner/Dürr, Balsiger (6), Domeisen (3), Güntensperger (1), Hirzel, Kindler (3), Mischol, Pfenninger (3), Rohde B. (1), Rohde M., Schaub (2), Tan (7/4), Zollinger (3)

7Z8A24107Z8A24167Z8A24297Z8A24387Z8A24527Z8A24557Z8A24737Z8A24887Z8A25067Z8A25257Z8A25427Z8A25567Z8A25627Z8A25957Z8A26217Z8A26477Z8A26757Z8A2712

Teilen: