So sieht erfolgreiche Juniorenarbeit aus!

Datum: 30. Dezember 2020

Historisch!

Gleich 3 ehemalige SG Horgen/Wädenswil-Junioren standen gestern beim Länderspiel der A-Nationalmannschaften zwischen der Schweiz und Italien gemeinsam auf der Platte.

Alle 3 spielten zusammen bei den HCH-U13-Rookies und feierten bereits vor 8 Jahren Erfolge, bevor Samuel Zehnder nach Schaffhausen zügelte und Oliver Martini vor 3 Jahren nach Italien in die 1. Division wechselte. Tim Rellstab feierte vor 3 Jahren seine NLB-Premiere und spielt aktuell mit einer Doppellizenz auch für den NLA-Tabellenzweiten HC Kriens-Luzern, wo er seinen Vertrag vor kurzem um zwei Spielzeiten verlängert hat.
Gestern nun der Höhepunkt in Tenero, wo die ehemaligen Mannschaftskollegen miteinerander bzw. gegeneinander spielten und Tim dabei seine Länderspielpremiere (1 Tor) für die Schweiz feiern durfte. Samuel Zehnder traf dabei gleich 6 mal für die Schweiz, Oli Martini 2 mal für Italien.
Eine sehr schöne Geschichte welche belegt, dass wir in der Juniorenausbildung wohl nicht alles falsch gemacht haben.
Da das heutige Länderspiel wegen eines Coronafalls bei Italien ausfällt, wünschen wir „unseren“ Jungs nun ein paar erholsame Ferientage und freuen uns auf weitere, erfolgreiche Handballmomente.
Bildlegende:
Bild 1 von links: Tim Rellstab, Oliver Martini und Samuel Zehnder
Bild 2: Tim Rellstab und Oli Martini, welche zusammen im U13 (SG Horgen/Wädenswil), U15 Elite (GC Amicitia) und der RA-Zürich Schweizermeister wurden.
Bild 3: Tim Rellstab schiesst sein 1. Länderspieltor für die A-Nationalmannschaft.
Bild 4: Vor 8 Jahren bei den U13-Rookies, Samuel, Oli und Tim
Teilen: