12.09.2020 M2-1.Liga: SG Horgen-Wädenswil – SG Kloten Handball

Datum: 12. September 2020

Erster Saisonsieg.

Nach den beiden Niederlagen im SHV-Cup und dem Startspiel der Meisterschaft sichern sich die Erstligisten vom linken Zürichsee eindrücklich die ersten Punkte der jungen Saison.

Die Ausgangslage für die Gastgeber war klar: im zweiten Meisterschaftsspiel soll der erste Sieg eingefahren werden. Insbesondere in der Defensive der Platzherren zeigte sich die Entschlossenheit des Teams bereits früh im Spiel. Die angereisten Klotener würden mehrfach zu zum Zeitspiel gedrängt, wobei die Konsequenz in der SG-Abwehr in den letzten Sekunden der jeweiligen Angriffe nachliess und erfolgreiche Abschlüsse aus der zweiten Reihe zugelassen wurden. Auf der Gegenseite bekundete das Heimteam im Angriff Schwächen in der Auswertung guter Torchancen. So zeigte die Matchuhr auch nach 28 Minunuten ein ausgeglichenes Torverhältnis beim 9:9. Die darauffolgende Zeitstrafe der SG Kloten Handball wurde dann aber postwendend zum Führungstreffer ausgenutzt. Die Gäste ermöglichten mit einem fatalen Fehlpass Sekunden vor der Halbzeitpause gar noch den Treffer ins verwaiste Tor durch Donat Ziegler zum 11:9.

Im zweiten Durchgang durften die Zuschauer miterleben, wie die SG Horgen/Wädenswil sämtliche Mankos aus der ersten Halbzeit korrigierte und souverän das Spieldiktat in die Hand nahm. Insbesondere die beiden Torhüter glänzten in den Minuten nach dem Seitenwechsel. Marvin Schäfer blieb unbezwungen und der in der 37. Minute eingewechselte Luka Sokcevic musste bis 10 Minuten vor Spielende nur zwei Mal hinter sich greifen. Da angeführt von Wünsch und Diener nach der Pause auch der Knoten im Angriff gelöst wurde, stand es zu diesem Zeitpunkt bereits vorentscheidend 22:11 für die Gastgeber. Trainer Stephan Nelius zeigte sich erleichtert: „Mit der Defensivleistung bin ich über die gesamten 60 Minuten sehr zufrieden. Offensiv zeigten wir leider erst in der zweiten Halbzeit unsere Möglichkeiten auf. Mit einer solchen Leistung von Beginn weg dürften auch die nächsten beiden Punkte nicht lange auf sich warten lassen“. Die nächste Chance das Punktekonto zu erhöhen bietet sich seinem jungen Team am kommenden Wochenende auswärts beim TSV Frick, welcher wie die SG beim HSG Siggenthal das Nachsehen hatte.

SG Horgen-Wädenswil - SG Kloten Handball (1)

Männer 1. Liga M1-02: SG Horgen/Wädenswil – SG Kloten Handball 27:18 (11:9)

Wädenswil Glärnisch. 60 Zuschauer. SR Schmid/Walther. – Torfolge: 1:0; 4:2; 5:5; 9:6; 9:9; 16:9; 20:10; 24:12; 27:18 – Strafen: 3×2 Minuten gegen Horgen/Wädenswil, 4×2 Minuten gegen Kloten

SG Horgen/Wädenswil: Schäfer (40%)/Sokcevic (36%), Albrecht (3), Diener (6), Esposto (1), Gantner C. (1/1), Hitz (4), Koller, Kummer (1), Pfister, Platz (3), Schäfer C., Wünsch (7/3), Ziegler (1)

SG Kloten Handball: Binder/Kling, Baumgartner (2), Bührer, Cottiani, Geyssel, Gisler, Gschwend (5), Käser, Knecht, Siegrist (2), Stumpf, Wieser (3), Wullschleger (6)

Bemerkungen: Schäfer hält Penalty von Siegrist

 

Teilen: