Wird der TV Birsfelden zum Stolperstein?

Datum: 30. November 2017

In der letzten Saison belegten die Birsfelder den zehnten Tabellenplatz und waren damit drei Ränge schlechter platziert als ihre heutigen Gäste aus Horgen. Die beiden Direktbegegnungen konnten sie aber für sich entscheiden. Die Seebuben haben also noch eine Rechnung offen und mit einem Sieg über den direkten Tabellennachbarn könnte man zudem den Mittelfeldplatz sichern.

Das gleichzeitig in der NLA eine Vollrunde gespielt wird kommt den Horgnern zudem entgegen.

Zwar muss Trainer Zolt Györi auf Pospisil verzichten der zuletzt zwei Gastspiele in Horgen absolvierte, das Heimteam von Basel–Land trifft es aber sicher stärker. Die beiden Teamstützen Reichmuth und der U19 Junior Laube werden beim Partner Suhr-Aarau gebraucht, was die Gastgeber merklich schwächen wird.

Ohne Verletzungssorgen, mal abgesehen Mackintosh und Zuber, können die Gäste vom Zürichsee, gestärkt durch Ihre letzten Siege, erhobenen Hauptes in Birsfelden einlaufen. Gelingt es die technischen Fehler abzustellen so steht einem Punktegewinn kaum etwas im Wege.  

160917 Baden 41

Torhüter Kasalo zauberte bereits letzte Saison gegen Birsfelden – zu einem Sieg reichte es aber nicht.

                              

ACHTUNG, NEUER SPIELTERMIN:

TV Birsfelden – HC Horgen  Spielbeginn 19.00 Freies Gymnasium Basel, Sporthalle

Teilen: