Vorschau NLB: TV Möhlin – SG Wädenswil/Horgen

Datum: 7. Februar 2019

Zu Gast beim Angstgegner TV Möhlin
Vergleicht man die Statistiken beider Vereine so lag der TV Möhlin in den letzten acht Begegnungen, sei es gegen den HC Horgen, den HC Wädenswil oder neu, die SG Wädenswil/Horgen fast immer obenauf. Die Duelle waren zwar meistens knapp, letztes Jahr im Cup, oder 2017 in der Meisterschaft in Horgen gelang es die Fricktaler (31:30)sogar zu bezwingen.

Klingende Namen wie Hock, oder dessen Nachfolger Vizes machten aber meist den Unterschied zu Gunsten der Gastgeber aus.
Der Start in die zweite Saisonhälfte ist dem TV Möhlin, als Tabellendritter, allerdings nicht nach Wunsch gelungen. Es zeigt sich wie sehr sie auf Ihren Top Torschützen Vizes, der verletzungshalber ausfällt, angewiesen sind. Nach dem Debakel vor einer Woche in Stans, wo Sie mit 41:28 untergingen sind die Fricktaler jetzt auf Rang vier zurückgefallen.
Das wiederum spielt der SG Wädenswil/Horgen in die Karten. Die Schützlinge von Predrag Milicic haben Ihre letzten beiden Spiele gegen stärker klassierte Mannschaften gewinnen können und befinden sich auf einem kleinen Hoch. Mit einem Sieg gegen die angeschlagenen Fricktaler liegt sogar plötzlich ein Platz im vorderen Mittelfeld in Reichweite.
HS
NLB: Möhlin Steinli A (Neue) Sa 09.02.19 19:00 TV Möhlin – SG Wädenswil/Horgen

Teilen: