Vorschau: NLB, TV Möhlin – SG Wädenswil/Horgen Samstag 26.02.22, 17:00 Uhr, Möhlin Steinli A

Datum: 25. Februar 2022

Lange galt der TV Möhlin als Angstgegner der SGHW

Insbesondere in der Steinli-Halle konnten über Jahre hinweg keine Siege der Zürcher Seebueben gefeiert werden. Mit zunehmender Zeit schlug das Pendel jedoch immer weiter in Richtung SGHW aus. In den letzten 4 Begegnungen ging der TV Möhlin nur einmal siegreich vom Platz, beim äusserst knappen und gleichermassen umstrittenen 33:32 vor gut 2 Jahren. Seither wurden in der Meisterschaft zwei Begegnungen ausgetragen, in welcher die Zürcher mit 6, respektive 7 Toren Differenz überzeugten. Beim Hinspiel in der aktuellen Saison zeigte die SG ihre ausgeglichene Torgefährlichkeit über den gesamten Kader. 12 Spieler des Heimteams trugen sich im September in die Torschützenliste ein und erreichen den Sieg so als klar besseres Kollektiv. Seither hat die SGHW ihren Siegeszug – mit Ausnahme der bisher einzigen Saisonniederlage gegen Kreuzlingen – fortgesetzt und steht mit 19 Punkten mehr da als der elftplatzierte TV Möhlin. Um auch die Punkte 29 und 30 einzufahren, benötigt es erneut das bessere Kollektiv und ein Augenmerk auf Topscorer Armin Sarac, der mit bisher 115 Toren den zweitbesten Werfer der Liga darstellt. Werden seine Kreise gestört, verliert die Offensivabteilung des TVM empfindlich an Durchschlagskraft.

NLB, TV Möhlin – SG Wädenswil/Horgen
Samstag 26.2., 17 Uhr, Möhlin Steinli A

Teilen: