Vorschau NLB: TV Birsfelden – SG Wädenswil/Horgen

Datum: 28. Januar 2022

Noch bevor der neue Europameister gekürt wird, steigen die NLB-Handballer vom linken Zürichsee wieder ins Meisterschaftsgeschehen ein. Vieles hat sich seit dem Derbysieg im letzten Spiel am 11. Dezember getan. Beispielsweise wurden sowohl bei der SGHW, als auch beim TV Birsfelden die Partien vom 18. Dezember ins neue Jahr verschoben, die Norwegische Frauen Handballnationalmannschaft wurde Weltmeister, die Trainerverträge mit Pedja Milicic, wie auch Stephan Nelius konnten vorzeitig verlängert werden, die Schweiz wurde zum Land mit der am längsten bestehenden Demokratie gekürt, der Vulkanausbruch auf la Palma wurde für beendet erklärt und nicht zuletzt wurde die Ziffer 1 aus der Jahreszahl verbannt. Beibehalten wurde eben diese Ziffer jedoch beim Tabellenrang der SGHW. 11 Siege aus 12 Spielen lautet die Bilanz der Schützlinge von Milicic, einzig dem HSC Kreuzlingen musste man sich in der Horgner Waldegg in der Saison 21/22 geschlagen geben und führt folgerichtig die Tabelle an.
Nun, beim Start der zweiten Hälfte dieser Meisterschaft, trifft der Leader am Samstag 29. Januar auf den Neuntplatzierten TV Birsfelden. Nach einem schwachen Start und einem Zwischenspurt im Oktober musste sich der TVB zuletzt mit 3 klaren Niederlagen vom Parkett begeben. Im Duell mit Handball Endingen wurde in der Heimischen Sporthalle gar eine 37:24 Klatsche eingefahren. Deutlich enger gestaltete sich das Auftaktspiel in der Meisterschaft in der Wädenswiler Glärnischhalle. Die SG bekundete insbesondere in der ersten Halbzeit der neuen Saison Mühe in der eigenen Verteidigung, konnte allerdings im zweiten Durchgang zulegen, die Punkte mit einem 34:32 Sieg für sich behalten und damit den dritten Sieg in Folge gegen die Birsfelder sichern. Die letzte Niederlage im Direktduell datiert auf den 3. März 2019. Eine entscheidende Rolle im Aufeinandertreffen am Samstag wird jedoch die Kaderzusammenstellung auf beiden Seiten, wie auch die körperliche Fitness sein. Nach langer Pause und einer statistisch hohen Wahrscheinlichkeit, dass in diesem Zeitraum der eine oder andere Spieler eine Erkrankung hatte, muss sich herausstellen welches Team besser auf die Wiederaufnahme des Spielbetriebs vorbereitet ist. Angepfiffen wird die Partie um 17 Uhr in der Birsfelder Sporthalle.

Teilen: