Vorschau NLB: SG TV Solothurn – SG Wädenswil/Horgen

Datum: 31. Januar 2019

Den Schwung mitnehmen

Fast 5 Monte ist es her, seit die SG Wädi/Horgen in ihrem ersten Heimspiel der Saison die Gäste aus Solothurn empfing. Die damalige Partie ging mit einer 2-Tore Differenz zu Gunsten der Solothurner aus, welche durch ein hohes Tempo die Defensive der Zürcher immer wieder in Schwierigkeiten brachte. Seither ist jedoch viel passiert.

Die Schützlinge von Trainer Milicic haben sich zu einer Einheit geformt und den Weg zur Siegesstrasse gefunden. In den vergangenen vier Spielen resultierten drei Siege, zuletzt vor Wochenfrist diskussionslos gegen den Tabellenvierten aus Schaffhausen, wonach die Seebueben auf Tabellenrang 8 mit 3 Punkten Rückstand auf den heutigen Gegner liegen. Die Dynamik des Spiels gegen Schaffhausen muss nun erneut gezeigt werden, wenn man die Lücke zur vorderen Tabellenhälfte schliessen will. Insbesondere, da die Gastgeber Ersatzgeschwächt antreten werden und kaum das gleiche Spiel wie im September aufziehen können. Ein besonderes Augenmerk muss zudem auf den 2.06m grossen Rückraumhünen Blaser und Spielmacher Schafroth gelegt werden, welche Dreh- und Angelpunkt der Torerfolge der Solothurner sind. Gelingt es mit einer aggressiven Deckung diese Achse stillzulegen ist ein Punkterfolg der SG Wädi/Horgen greifbar nahe.
AS

NLB, 02.02.2019, 17:00 Uhr, SG TV Solothurn – SG Wädenswil/Horgen, Solothurn CIS

Teilen: