Spielbericht SG Zürisee 2. Liga: SG Zürisee – Red Dragons Uster 27:23

Datum: 5. März 2022

Arbeitssieg im Heimspiel gegen die Red Dragons Uster

Mit einem 27:23 Arbeitssieg holen wir gegen die Red Dragons Uster im zweiten Spiel der Rückrunde die ersten Punkte.

Nach der Auftaktniederlage bei der SG TV Unterstrass/Rümlang hatten wir im zweiten Spiel der Rückrunde die uns bereits aus der Hinrunde bekannten Red Dragons Uster zu Gast. Beide Spiele der Hinrunde verliefen jeweils knapp und während Uster im ersten Saisonspiel die Punkte bei uns entführen konnte, gelang uns Anfang Dezember beim Auswärtsspiel in Uster die Revanche. Somit war ein enges Spiel auf Augenhöhe zu erwarten bei dem die Entscheidung erst gegen Schluss der Partie fällt.

Den besseren Start in das Match erwischten die Gäste aus Uster. Nach dem 0:1 konnten wir zwar zwischenzeitlich ausgleichen, doch Uster ging darauf mit einem Doppelschlag innert 30 Sekunden mit 1:3 in Führung. Es gelang uns zwar wieder der Anschlusstreffer, doch Uster erhöhte postwendend wieder auf zwei Tore Vorsprung. In dieser Phase des Spiels hielt uns Natalie Büchel, die 5 Treffer in Folge erzielte, im Spiel. Nach gut 16 Minuten war es dann Raffaela Wälchli, die mit dem Treffer zum 8:8 erstmals wieder den Ausgleich erzielen konnte. Doch der hatte nur kurze Zeit Bestand, denn kurz darauf kassierte die SG Zürisee die erste 2-Minuten-Strafe. Die Gäste aus Uster nutzen die Überzahl konsquent aus und setzen sich beim 9:12 nach knapp 22 gespielten Minuten erstmals mit drei Toren ab. Daraufhin nahm SG-Trainer Stephan Knop das Team-Timeout. Und dieses zeigte den gewünschten Erfolg, denn in den verbleibenden 8 Minuten bis zur Halbzeit konnten wir uns bis zum Halbzeitstand von 13:14 wieder bis auf ein Tor herankämpfen.

Entscheidung erst in der Crunchtime

Zu Beginn der 2. Halbzeit waren zunächst die Red Dragons Uster nochmals am Drücker, denn uns unterliefen in den ersten drei Angriffen gleich zwei technische Fehler und ein Fehlwurf, sodass die Gäste auf 13:15 erhöhen konnten. Dann allerdings wendete sich das Blatt und mit einem 4:0 Lauf wandelten wir den 13:15 Rückstand in eine 17:15 Führung, die wir kurz darauf beim 20:17 in der 42. Spielminute auf 3 Tore ausbauen konnten. Doch wer jetzt gedacht hatte, dass die Vorentscheidung gefallen sei, der hatte sich getäuscht. Denn Uster gab nicht auf und kämpfte weiter, während wir uns durch eine Serie von technischen Fehlern und einer 2-Minuten-Strafe das Leben selber schwer machten. Die Gäste nutzen unsere Schwächephase und konnten 12 Minuten vor Spielende mit dem Anschlusstreffer zum 21:20 wieder bis auf ein Tor herankommen. Die Entscheidung sollte also in den letzten Spielminuten – der Crunchtime – folgen.

Doch dann ging es plötzlich ganz schnell. Mit 3 Toren durch Schuoler, Purtschert und Büchel innerhalb von noch nicht einmal 2 Minuten war die Vorentscheidung zugunsten der SG Zürisee gefallen. Der Widerstand der war gebrochen und schlussendlich konnten wir das Spiel am Ende mit einem 27:23 Sieg klar für uns entscheiden. Eine starke Leistung zeigten Vera Purtschert, die 9 Tore aus 11 Versuchen erzeilte und vor allem auch unsere Torfrau Sandra Hunziker, die nach einer Viertelstunde für die an diesem Tag glücklose Daniela Mrgan ins Tor gekommen war und uns mit einer ganz starken Fangquote von 40% die nötige Sicherheit in der Verteidigung verlieh.

Mit dem Sieg gegen Uster konnten wir uns für die Auftaktniederlage gegen Unterstrass rehabilitieren. Nun gilt es aber weiter hart zu trainieren und den Fokus auf das nächste Spiel zu setzen, das bereits am kommenden Samstag, 26. Februar 2022 bei der SG TV Pratteln NS ansteht. Dort geht es um die nächsten Punkte. Anwurf in der KSZ in Pratteln ist um 14:30 Uhr.

#SGZürisee #EisUferEisZiel #VEROFIT

Bericht: Ina Winistörfer

SG Zürisee - Red Dragons Uster (1)

Matchtelegramm:

SG Zürisee – Red Dragons Uster 27:23 (13:14)
Horgen Waldegg
52 Zuschauer

SR (Schiedsrichter): Bruno Künzle
SG Zürisee: Mrgan (1.-15.), S. Hunziker (16.-60.); Schuoler (3), Büchel (10/3), Wälchli (2), Schollenberger, Ellenberger, Aklin (1), Purtschert (9), Schinzel (1), Fabricius (n.e.), Winistörfer, Stäheli (n.e.), Schild (1)
Spielfilm: 1:3, 4:5, 9:9, 10:13, 13:14 (Halbzeit), 17:15, 20:17, 22:21, 25:22, 27:23 (Endstand)

Teilen: