Spielbericht: NLB, TV Birsfelden – SG Wädenswil-Horgen 26:24 (12:14)

Datum: 4. März 2019

Unnötige Niederlage
Im Rückspiel gegen den TV Birsfelden kassierte die SG Wädenswil-Horgen eine unnötige 26:24 Niederlage. Nach einer soliden ersten Halbzeit blieb die SG in der zweiten Hälfte an der verbesserten Gästeabwehr mit ihrem sehr starken Torhüter Tränkner zu oft hängen.

Das Spiel begann gleich mit zwei Paraden von Tränkner im Tor vom TV Birsfelden, ehe die SG Wädi-Horgen ins Spiel fand und bereits zum 3:3 ausgleichen konnte. Nun sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Mannschaftsleistung der SG speziell zu erwähnen ist. Bereits in der 11. Minute schoss Sandro Gantner die SG erstmals in Führung, die nun erfolgreich gehalten wurde bis zur Pause. Bester Torschütze war in der ersten Halbzeit Affentranger, der alle seine vier 7-Meter verwertete.
Nach der Pause dauerte es etwas mehr als vier Minuten, bis der TV Birsfelden ausgleichen konnte. Beide Abwehrreihen standen gut, und nun war es der TV Birsfelden, der im Angriff mehr zustande brachte. Die SG konnte aber immer bis auf ein Tor mithalten, und als Karlen in der 45. Minute zum 20:20 ausglich, hofften die lautstarken Fans auf eine Wende. Doch heute siegte das Team, das mental stärker war. Die Verteidigung der Gastgeber stand noch stärker zusammen, und Torhüter Tränkner hielt, was auf sein Tor kam. Als die SG in der 56, Minute das 25:21 kassierte, war das Spiel schon fast entschieden. Ein Time-Out von Trainer Milicic gab nochmals Energie, aber die Zeit reichte nur noch für Resultatkosmetik.

„Eine solche unnötig und auch nicht zwingende Niederlage schmerzt. Ich bin enttäuscht, dass wir unser Spiel und unsere Vorgaben nicht durchziehen konnten. Durch diese Niederlage verlieren wir den Anschluss ans Mittelfeld wieder“, meint ein enttäuschter Simon Gantner.

NLB, TV Birsfelden – SG Wädenswil-Horgen 26:24 (12:14)
Sporthalle Birsfelden. Zuschauer 65, SR: Salah, Brunner; Torfolge: 3:3, 5:6, 6:9. 10:13. 12:14, 16:16. 20:19. 24;21. 26:24, Strafen: 3 x 2 Minuten Birsfelden, 1 x 2 Minuten SG
TV Birsfelden: Tränkner, Kühner; Buob (3), Riebel, Sala (3), Butt (1), Voskamp (4), Mikula (5/3), Jutzeler, Müller, Heinis (2), Thomsen (7), Grazioli
SG Wädenswil-Horgen: Kasolo, Schäfer; Simon Gantner (2), Affentranger (5/4), Sandro Gantner (3), Christian Gantner (1), Daniel Gantner (1), Pascal Gantner(3), Kälin (1), Pospisil ( 3/1), Kummer, Wolfer, Koller
SG ohne Zuber und Santoro ( verletzt), Knott spielt 1. Liga

tv birsfelden SG wädi hoege 008tv birsfelden SG wädi hoege 009tv birsfelden SG wädi hoege 014tv birsfelden SG wädi hoege 015tv birsfelden SG wädi hoege 019tv birsfelden SG wädi hoege 021tv birsfelden SG wädi hoege 022tv birsfelden SG wädi hoege 023tv birsfelden SG wädi hoege 024tv birsfelden SG wädi hoege 025

Teilen: