Spielbericht HCH 1 – TV Appenzell

Datum: 10. November 2013

Bürkli sichert Horgen in den Schlusssekunden einen Punkt

In der mit 120 Zuschauern spärlich besetzten Wührehalle, der ehemaligen Handballhochburg in Appenzell, lagen die Horgner meist in Rücklage und holten sich erst in den turbulenten Schlussminuten mit etwas Glück noch einen Punkt.

Es waren vor allem die Gastgeber die den Ton angaben, was Coach Milosevic bereits in der 12. Spielminuteveranlasste, sein erstes Time-Out zu nehmen. Es nützte Anfangs nicht viel, denn der wirblige Hörler erzielte gleich danach mittels eines Gegenstosses seinen persönlichen fünften Treffer zum 7:3. Die Gäste machten es in dieser Phase den Appenzellern auch leicht, produzierten sie doch im ersten Spielabschnitt Fehlwürfe und technische Fehler zu Hauf. Je länger das Spiel dauerte, um so mehr fanden sie zu ihrem Spiel und in der 20. Minute gelang Schwander erstmals der Ausgleichstreffer zum 10:10 und auch zur Halbzeit konnte Kälin mit einem herrlichen Treffer vom Flügel das Score zum 14:14 ausgleichen.

Totaler Einbruch zu Beginn der zweiten Spielhälfte

Es deutete alles auf einen späteren Sieg der Zürcher hin, aber leider war, wie zu Spielbeginn, wieder der Wurm drin. Der Heimmannschaft gelang es, von der 30. bis zur 40. Minute sich auf 20:15 abzusetzen. Nicht mehr Hörler, welchen die Verteidiger jetzt im Griff hatten, sonder die Gebrüder Neff, mit zusammen 15 Treffern aus dem Rückraum, machten das Spiel. Wieder musste Milosevic seine Jungs wachrütteln. Mit Kampf zurück ins Spiel lautete die Devise, aber erst in den Schlussminuten, als die Gastgeber nachliessen, gelang Schwander der Anschlusstreffer. Javet, der seit der Auszeit wieder im Horgner Tor stand, parierte den nächsten Angriff und sein weites Zuspiel verwertete Bürkli zum 30:30 Schlusstand. Es war sein fünfter Treffer in diesem Spiel, welcher seinem Team in den Schlusssekunden in Extremis einen Punkt sicherte.

1.Liga Gruppe 1 : TV Appenzell – HC Horgen 30:30 (14:14)

Wühre-Halle Appenzell:  120 Zuschauer SR: Bruno Künzle, Roland Heusser. Torfolge: 3:1, 6:3, 10:9, 13:11, 14:14, 20:15, 24:18, 27:24, 29:27,30:30. Strafen: Appenzell 8, Horgen 4.

Bemerkungen: Appenzell ohne Spielmacher Geisser, verletzt, Horgen ohne Vukadin, Gürber beide verletzt, Guitton gesperrt.

Auszeit: Appenzell: 19.und 53. Minute. Horgen: 12. und 36. Minute

TV Appenzell: Geisser 1-60,Rempfler; Bischofberger, Broger, Hamm, Hörler (8/2) Inauen, Lämmler (3), Neff F. (9), Neff R (6), Neff S., Sutter (3), Valaulta, Wüthrich (1)..

HC Horgen: Kasalo 27-42, Javet; Bürkli (5), Fongue (4/1), Gantner (1), Hilkinger, Kälin (4), Karlen (2), Nelius (2), Niedermann, Schwander (5), Stamenkovic (2), Walber (5/3), Wallisch.

{gallery}20131109 TV Appenzell – M1{/gallery}

Teilen: