Spielbericht Handball 1. Liga SG Horgen/Wädenswil – Handball Wohlen 24:19 (10:7)

Datum: 14. Oktober 2018

Klarer Heimsieg dank starker Deckung

Mit Teamsenior Serge Hofer hatten wir heute einen überragenden Torhüter der zusammen mit seinen Hinterleuten nur 19 Gegentore zuliess, das war der Schlüssel zum klaren Erfolg über die Wohlener. Das die Worte des glücklichen Trainer Patric Weingarten kurz nach dem Spiel.

Hofer mit seinen Paraden, war heute sicher die treibende Kraft des Heimteams, welches vor allem durch Tempospiel glänzte und immer wieder schnelle Treffer erzielte. Ansonsten zeigten beide Teams im Angriff eine eher durchzogene Leistung. Die zwei Schwächephasen des Heimteams, in der 12. und 39. Minute, in denen Sie jeweils während acht Minuten keinen Treffer erzielten und auch zwei sieben Meter vergaben reichten den Gästen aber nicht, um das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Immer wieder scheiterten Sie an der Deckung der Seebuben. Erst als diese vor Spielende, beim Stand von 24:16 etwas nachliessen gelang Ihnen noch eine Resultat – Kosmetik zum 24:19.

Mit dem Sieg sichert sich die SG Horgen/Wädenswil den Anschluss ans Mittelfeld in der ausgeglichenen 1. Liga Gruppe 3 und kann weiter mit einem Platz in der Aufstiegsrunde spekulieren.     

HS

1. Liga Gr.3: SG Horgen/Wädenswil – Handball Wohlen 24:19 (10:7)

Waldegg Horgen,120 Zuschauer, SR  Bitici Elvis, Brülisauer Sandro

Torfolge: 1:3, 4:3, 7:6,10:7, 12:8, 17:11, 24:16, 24:19.

Strafen:  Horgen 2, Wohlen 4. 

SG Horgen/Wädenswil:Hofer 1-60, Bass 32.+38.-7 Meter. Diener (4), Smayra (1), Rellstab (3), Hitz (2), Schuler (3), Schäfer, Kummer (6), Hüppi, Feusi, Gantner St.(3), Ziegler (2), Koller.

Bemerkungen:Horgen ohne Sebele (1. Mannschaft NLB)

Auszeit : Horgen 8. (1:3), 45. (17:13). Wohlen 37. (15:9).  

Teilen: