Spielbericht 1. Liga : SG Horgen/Wädenswil – HSG Siggenthal/Von Stein Baden

Datum: 5. Dezember 2021

Kämpersiche Leistung gegen den Tabellenzweiten

In einem gefälligen Spiel konnte die SG Horgen-Wädenswil gegen den HSG Siggenthal/Von Stein Baden dank einer guten Verteidigungsarbeit lange mithalten und das Spiel ausgeglichen gestalten. Erst nach der 50. Minute spielte die SG im Angriff zu überhastet und ungenau und musste sich deshalb geschlagen geben.

Sie liegen nun auf dem vierten Tabellenplatz und müssen am nächsten Sonntag das letzte Gruppenspiel auswärts gegen den Leader GC Amicicia antreten.

Es dauerte knapp fünf Minuten, ehe Trainer Nelius, wegen Spielermangels selber auf dem Feld, das erste Tor der Partie erzielen konnte. Die Verteidigungen standen solide und die beiden Torhüter, bei der SG war es Schäfer, hielten die ersten Bälle. So entwickelte sich das Spiel weiter, spielentscheidend waren die Torhüter und die Verteidigungen. Daher hatten es die Angreifer schwer, sich gute Chancen zu erarbeiten. Bis zur Pause, beim Spielstand von 12:10, brachte es Marvin Schäfer im Tor der SG auf zehn Paraden, sein gegenüber Büsching im Tor von Siggenthal auf deren sieben.

Nach der Pause ging es weiter so, Simon Bass im Tor der SG hielt in den ersten fünf Minuten fünf Schüsse und hielt die SG damit im Spiel. Denn während neun Minuten gelang ihnen kein Tor, aber da auch Siggenthal Mühe hatte, stand es bis zur 42. Minute unentschieden 15:15. Zwei Paraden des Gästekeepers ermöglichte Siggenthal einen zwei Tore Vorsprung, den sie sich nicht mehr nehmen liessen. Nun merkte man auch die fehlende Routine der SG, denn die Angriffe wurden zu hastig ausgeführt, so dass sich zu viele Fehler einschlichen. Aber gekämpft und gut verteidigt wurde weiterhin, Siggenthal konnte erst nach der 55. Minuten den Vorsprung auf drei Tore erhöhen. Am gefährlichsten war heute die SG über die Kreisläufer Kummer und Esposto, vom Rückraum war Gorlé mit seinen sechs Treffer am erfolgreichsten und von den Flügeln mochte Hitz zu gefallen. Mit dieser kämpferischen Leistung durfte die Mannschaft mit erhobenem Haupte vom Platz, die vorhandenen Möglichkeiten wurden gut ausgeschöpft.

SG HorgenWädenswil - HSG SiggenthalVon Stein Baden (1)

1. Liga : SG Horgen-Wädenswil – HSG Siggenthal/Von Stein Baden 21: 26 (12:10)

Glärnsich Wädenswil, 100 Zuschauer. SR Pfenninger/ Nayer.

Strafen: SG 2 x 2. Minuten, Siggenthal 1 x 2 Minuten

SG Horgen-Wädenswil: Schäfer Marvin (10 Paraden), Bass (7); Döppeling, Hitz (3), Gorlé (6), Kummer (3), Esposto (3), Pfister, Massatsch, Schäfer Cyril, Kälin (1), Füllemann. (4/2), Nelius (1).

SG ohne Etter, Diener, Wünsch, Ch. Gantner alle verletzt.

Teilen: