Spielbericht 1. Liga: GC Amicitia/ HC Küsnacht – SG Horgen/Wädenswil 35 : 29 (15:11)

Datum: 13. Dezember 2021

Versöhnlicher Abschluss der Vorrunde

In einem schnellen und gefälligen Spiel unterlag die SG Horgen-Wädenswil dem Leader der Vorrunde, GC Amicitia/HC Küsnacht mit 35 : 29 Toren. Die SG erkämpfte sich gegen die verstärkte Nachwuchsmannschaft von GC viele Chancen und konnte so das Selbstvertrauen stärken.» Unser Ziel war es heute, ein gutes Spiel zu zeigen und dadurch mit einem guten Gefühl in die Meisterschaftspause zu gehen. Das ist uns gelungen, alle haben gekämpft und ihre Sache gut gemacht,» meinte nach dem Spiel ein recht zufriedener Trainer Nelius.

Erst in der fünften Minute konnte Cyril Schäfer das erste Tor für die SG erzielen zum Stand von 4:1, der Start gehörte den Stadtzürchern. Doch dank einem starken Marvin Schäfer in Tor fanden sie immer besser ins Spiel und Marc Kummer traf vom Kreis zum 7:6. Doch der SG gelang es nicht, den Ausgleich zu schaffen, die agilen Zürcher liefen die Verteidigung immer wieder aus und konnten den Vorsprung wieder erhöhen. Nach der zwanzigsten Minute erzielten beide Mannschaften während sechs Minuten keine Tor, was an den Torhütern aber auch an den technischen Fehler lag. Erst Lionel Platz gelang in der 28 Minute der nächste Treffer. Es war eine spezielle Partie für ihn, denn er spielte gegen seinen kleinen Bruder im Team von GC.

Nach der Pause gelang der SG die ersten beiden Treffer zum 15:13, ehe GC dank schnellen Gegenstössen den Vorsprung bis auf sieben Tore ausbauen konnte. Nun setzte Trainer Nelius sieben Feldspieler ein und so gelang es der SG, wieder ihre Chancen zu verwerten. » Heute war auch Gelegenheit, neue Sachen auszuprobieren, da es in diesem Spiel um nichts mehr ging», sagte Trainer Nelius.» Auch sind wir zuversichtlich, da im Januar Wünsch und Diener wieder zurück kommen werden.»

Die SG kämpfte weiter, immer wieder gelangen ihr Tore über den Kreis, aus dem Rückraum überzeugte Cyril Schäfer, im Aufbau nahm Gorlé das Spiel in die Hand und die Flügelspieler nutzten ihr Chancen. Wenn die Fehlerquote noch gesenkt werden kann, sind Siege gegen so starke Gegner wie heute möglich.

Nun geht die Mannschaft in die Weihnachtsferien, es wird neu ausgelost, wer ihre Gegner in der Abstiegsrunde sein werden.

GC Amicitia HCKüsnacht - SG HorgenWädenswil (1)

1. Liga: GC Amicitia/ HC Küsnacht – SG Horgen/Wädenswil 35 : 29 (15:11)

SG Horgen/Wädenswil: Marvin Schäfer (12 Paraden), Bass (1); Gorlé (3), Kummer (3), Döppeling (2), Hitz (2), Esposto (6), Pfister, Massatsch (1), Schäfer Cyril (5), Kälin, Platz (3), Füllemann (4/1)

Teilen: