NLB Aufsteiger CS Chenois Genf – ein unbequemer Gegner

Datum: 23. September 2016

Spielvorschau Samstag 24. September Spielbeginn 19.00 Genf  Sous-Moulin

Die Stadt Genf, am Fusse des Genfer Sees, ist für Schweizer – Handballer meist die am weitesten entfernte Destination im Spielplan. Das die Halle am andern Ende der Stadt, nur gerade 500 Meter von Frankreich entfernt ist erschwert die Anreise noch mehr. Doch meistens ist nicht die Anreise sondern die Mannschaft von CS Chenois Genf die grosse Unbekannte. Als Aufsteiger der letzten Saison gelang ihnen vor Wochenfrist der erste Sieg gegen Altdorf mit 28:27. Die beiden Teams trennt also nur ein Punkt in der noch jungen Tabelle. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams fand am 8. März 2015 statt, es gab damals keinen Sieger, das Spiel endete 18:18. Für Horgen eine Riesen- Enttäuschung, gegen den späteren NLB Absteiger.


Die SG Horgen ist zweifelsohne besser in die neue Saison gestartet als die Genfer, diese besitzen allerdings mit Adrien Moliniere einen Topschützen und haben mit Pierre Yves Besson auch einen aussergewöhnlich starken Hüter zwischen den Pfosten, übers Ganze gesehen sind die Gäste vom Zürichsee aber sicher besser besetzt.
Ein Punktverlust wäre deshalb für Horgen sicher auch dieses Mal eine Enttäuschung.
Die Karten für das erste „See Derby“ sind gemischt, die Ausgangslage ist klar, wer die Punkte einfährt wird sich am Samstag in der Halle Sous-Moulin weisen.

Hans Stapfer

 

Carreise mit der NLB nach Chênois

Begleitet Euer Team nach Genf
Treffpunkt 13.30 Uhr Parkplatz Waldegg. Spielbeginn 19.00 Uhr.
http://doodle.com/poll/5gz5avd8fvg7kw5g

Teilen: