MU17: SG Wädenswil/Horgen : SG Stäfa/Meilen

Datum: 14. Februar 2022

Nachwuchs-Derby

Am Samstag-Abend stand das zweite der Drei Seeduellen dieses Tages zwischen Horgen/Wädenswil in der Horgner Waldegg an. Nach der Niederlage der Erstligisten versuchten sich am Abend die U17-Promotion Junioren im Zürichseekampf. Da Stäfa ihr Kader nicht zu knapp mit Elite-Junioren ergänzte, war die Favoritenrolle schnell verteilt. Trotzdem blieben die Gastgeber hartnäckig am Gegner dran und setzten die Gelb-Schwarzen bis zum 11:12 nach knapp 20 Minuten mächtig unter Druck. Danach setzte sich der Favorit jedoch durch und distanzierte die Linksufrigen bis zum Pausenpfiff auf 14:22. Unterhaltsam blieb das Spiel aber auch trotz der klaren Führung der Gäste. In einem munteren Hin- und Her zeichneten sich sowohl die Offensivekräfte mit kreativen Spielzügen, als auch insbesondere der SG-Torwart Ben Mäder immer wieder mit sehenswerten Aktionen aus. Als besonderes Highlight für die Zuschauer präsentierten die Platzherren ein schön herausgespieltes Flieger-Tor zum 34. und somit letzten Treffer der Gastgeber. Der Preis für das schönste Tor des Abends blieb somit bei den Gastgebern – die beiden Punkte jedoch wurden auch in diesem Spiel von den Stäfnern ans andere Seeufer mitgenommen.

SG WädenswilHorgen  - SG StäfaMeilen (1)

Mu17 P S1 – SG Wädenswil/Horgen : SG Stäfa/Meilen 34:42 (14:22)
Horgen Waldegg, 80 Zuschauer
SR: Wiesmann
Strafen: 2*2 Min SGHW / 3*2 Min Stäfa

SG Wädenswil/Horgen: Mäder (15 Paraden, 1 Tor), Boonaek (6), Bräm, Desai, Ellenberger (9), Emanuel, Estermann (1), Frei, Friemel (3), Hess (5), Höhn (1), Morreale (2), Pacelli (3), Streit (3)

Teilen: