Mobiliar Handball Cup Männer: HC Arbon – SG Wädenswil-Horgen 32:37 (15:18)

Datum: 10. Oktober 2021

Sketakuläre Gegnstoss- Abwehr von Imhof

Ungefährdeter Cup – Sieg gegen 1. Ligist Arbon

Die Cup-Begegnung in Arbon endete mit einem klaren 37:32 Sieg der SG Wädenswil/Horgen.

Richtige Cup-Stimmung kam in der Arboner Sporthalle keine auf, die Gastgeber hielten zwar lange dagegen und glichen in der 20. Minute zum 9:9 aus, die Überlegenheit des NLB Leaders war aber auch mit dem Rumpf-Team zu gross.

Bei der SG fehlten der Abwehr Chef Pascal Gantner, Luzian Lechner, Nico Wolfer, Andria Kasalo und Jonas Steiner (krank, verletzt oder abwesend). Auf der zweiten Torhüterposition kam Marvin Schäfer vom 1. Liga Team zum Einsatz.  

Von einer Glanztat gegen den 1. Liga Leader zu sprechen wäre einiges übertrieben, es war ein typisches Cupspiel und munteres Tore werfen auf beiden Seiten. Von den Abwehrreihen sah man vor allem bei den Gästen eher wenig und auch Torhüter Yves Imhof fand lange keinen Zugriff zum Spiel. Die Begegnung  lebte daher mehr vom Angriff, hier gab es  auf beiden Seiten schöne Tore zu sehen. Bester Schütze bei der SG mit sieben persönlichen Treffern war Jerome Zuber, gefolgt von Sandro Gantner und Yanick Schuler mit je sechs Treffern.

Zwei Mal als Torschütze eintragen liess sich auch Torhüter Yves Imhof mit Direktwürfen in den verwaisten Kasten des Gegners. Die Arboner agierten vor allem in der zweiten Spielhälfte öfters mit einem siebten Feldspieler womit sie die SG Wädenswil/Horgen stark unter Druck setzte.

Allerdings führen die Ballverluste des 1.Ligisten auch zu leichten Gegentoren für die Oberklassigen.  Leider verletzte sich in der 46. Minute beim Versuch den  Gegenstoss von Yanick Schuler abzuwehren, ohne Feindberührung, der Arboner Hüter Aron Mannhart so schwer das er mit einer Knieverletzung vom Feld getragen werden musste. Sein Ausfall schwächte das Heimteam zusätzlich war er doch mit über 30% gehaltenen Bällen der stärkste Arboner auf dem Feld.   

Mobiliar Handball Cup Männer: HC Arbon vs. SG Wädenswil-Horgen 32:37 (15:18)

Arbon Sporthalle 80 Zuschauer; SR Kappler/ Hardegger.- Torfolge: 2:6, 6:9, 9:9, 11:14, 15:18, 17:21, 19:24, 24:26, 27:32, 32:37.- Strafen: 2 x 2 Minuten SG, 5 x 2 Minuten Arbon.

SG Wädenswil/Horgen: Yves Imhof (2), Marvin Schäfer 52-60; Simon Gantner (3), Fabian Pospisil (3), Sandro Gantner (6), Daniel Gantner (1), Kälin Simon (2), Yanick Schuler (6), Adrian Karlen (4), Jerome Zuber (7/1), Tim Wünsch (2), Manuel Esposto (1).

Auszeit: Arbon 21. (9:12), 44. (22:26). SG 28. (14:17), 52. (27:32)

 

Mobiliar Handball Cup HC Arbon  1. Liga – SG Wädenswil-Horgen (NLB)_32

Teilen: