Vorschau: Schweizer Cup Viertelfinal: SG Wädenswil/Horgen (NLB) – BSV Bern (NLA), Waldegg Horgen, 1. April 2021, Spielbeginn 19.30 Uhr

Datum: 30. März 2021

Heimteam startet mit Handicap in Cup- Viertelfinal

Nicht der Gegner BSV Bern, der in der NLA auf dem 7. Tabellenplatz steht und in den letzten zwei Wochen gegen GC und den RTV Basel siegreich vom Platz ging, sondern der Umstand das der letzte Ernstkampf der Seebuben bereits 158 Tage zurückliegt ist das grosse Handicap mit welchem das Heimteam zurecht kommen muss.

Nach dem Auswärtserfolg am 24. Oktober 2020 wurde die Saison der NLB und aller unteren Ligen unterbrochen. Der Restart ist geplant auf den 10. April, so es die Pandemie-Situation zulässt. Trainieren können die B-Ligisten erst seit dem 4. März, aber auch das nur unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln. Nicht zugelassen sind auch Trainingsspiele.

Die Spieler der SG Wädi/Horgen werden also Ihren ersten Ernstkampf nach über 5 Monaten Pause gleich gegen einen Gegner aus der NLA bestreiten, der sich mitten in der Qualifikation für die Finalrunde befindet.

Was ein Saisonhöhepunkt hätte werden können wird jetzt für Team und Trainer zu einer Standortbestimmung vor der Wiederaufnahme der verkürzten NLB Saison.

Was spricht für die SG Wädenswil/Horgen?

Der Trainer der SG, Pedja Milicic und seine Truppe brennen darauf wieder spielen zu können, dazu kommt das die Seebuben in der Waldegg seit Dezember 2018 von keinem Team bezwungen werden konnten. Diese Umstände und die Tatsache dass es sich um ein Cupspiel handelt, bei dem oft andere Gesetze herrschen,  machen den Ausgang der Begegnung dennoch spannend.

Da bis auch weiteres keine Zuschauer zugelassen sind wird das Spiel Life auf „handballtv.ch“ und auf der Webseite der SG „www.sghw.ch“  im Life Ticker mit Kommentar zu sehen sein.     

 

HS    

Teilen: