FU17 Juniorinnen der SG Zürisee erreichen ihr Saisonziel vorzeitig

Datum: 7. März 2016

An den vergangenen zwei Wochenenden gewannen die SG Zürisee Juniorinnen ihre Spiele

klar und deutlich. Im Spiel gegen Bülach war das Team durch einige kranke und verletzte

Spielerinnen etwas geschwächt und wurde deshalb mit Juniorinnen aus der FU 15 ergänzt. Es

gelang ihnen ein spannendes, variantenreiches und schnelles Handballspiel zu zeigen. Sie

gewannen die Partie überlegen mit dem Schlussresultat 28:16.

Eine Woche später zeigte das Team nochmals eine Steigerung und spielte während 60

Minuten höchst konzentriert und temporeich. Es verwundert deshalb nicht, dass folglich

eine einseitige Partie entstand. Die Abwehr der SG Zürisee organisierte sich gut und die

Spielerinnen unterstützen sich gegenseitig. Das Schlussresultat von 34:10 gegen das Team

von Zürich (GC/Amicitia) war der verdiente Lohn, für einen makellosen Auftritt.

Somit ist auch die Vorentscheidung in der aktuellen Meisterschaft gefallen. Der TV Uster

steht als Sieger fest und wird gefolgt von der SG Zürisee auf Rang 2. Das Team hat sein

definiertes Ziel (einen Rang unter den ersten drei) somit erreicht. Jedoch ist die Saison noch

nicht ganz vorbei.

Am Freitag 11.März 2016 um 20.30 Uhr empfängt die SG Zürisee FU 17

den TV Uster in der Glärnischhalle in Wädenswil. Gespielt wird an diesem Abend der ZHV

Cup Halbfinal. Das ganze Team ist auf die Unterstützung aus den Zuschauerrängen

angewiesen, denn das erweiterte Saisonziel heisst: Titelverteidigung ZHV Cup.

Teilen: