Spielbericht: 1. Liga: M1-01-Ab, TV Appenzell -SG Horgen/Wädenswil  38:26 (20:13)

Datum: 20. März 2022

Kanterniederlage in Appenzell

Mit einer 38:26 Packung kanterte Gastgeber Appenzell in der Heimhalle Wühre die angereisten Seebuben regelrecht vom Parkett. Das Gebotene kam einem Klassenunterschied gleich.

Geschenke gab es von Seiten der Gastgeber nur bei der Spielerpräsentation und zwar in Form der bekannten Appenzeller- Biberli.

Das Heimteam nahm von Anpfiff weg das Zepter in die Hand und dominierte ab der zehnten Spielminute das Geschehen nach Belieben. Die Gäste liessen vor allem in der Deckung jeglichen Biss vermissen und leider kam auch von den beiden Hütern kein grosser Rückhalt. Das man dem Heimteam im sieben Meterraum, der Deckungszone in der der Gegner nichts zu suchen hat, freien Lauf gewährte erklärt am Ende auch die 38 Gegentreffer.

Vor allem der glänzend aufspielende Appenzeller Simon Manser konnte Schlenzer und Kernwürfe oder auch Kreisanspiele nach Belieben ausführen. Auch der linke Flügel Inauen bedanke sich für so viel Freiheit mit acht Treffern aus acht Versuchen.

In der 40. Minute schienen die Gäste vom Zürichsee realisiert zu haben das es sich hier um einen Abstiegskampf und nicht um ein Trainingsspiel handelte, nur lagen Sie zu der Zeit bereits mit 26:16 im Hintertreffen. Dennoch kam das Angriffsspiel der SG jetzt besser ins Rollen doch in der Deckung blieb alles beim Alten so dass auch der Gegner weiter ein munteres Schützenfest veranstalten konnte. Am Ende stand die bittere Niederlage mit 38:26 im Raum, die zehnte in Serie, nicht das man sich nicht gewehrt hätte ein Abstiegskampf, der geht aber ganz anders und zwar von A-Z.

Noch stehen drei Spiele aus und die Qualität der Spieler sollte eigentlich genügen das Unmögliche noch zu schaffen. 

M1-01-Ab, TV Appenzell -SG Horgen/Wädenswil  38:26 (20:13) 
SR:
Dilber/Schneider / Appenzell Wühre, 200 Zuschauer

Spielverlauf: 3:3, 6:6, 12:7, 19:11, 20:13, 25:15, 30:22, 35:25, 38:26.

Strafen: Appenzell 2×2 Min./SG 3×2 Min. / Auszeit: SG, 18. (13:7), 45. (29:19).

TV Appenzell: Bischof, De Carli; Manser Lu. (4), Inauen Y (8), Thür (3), Hilfiker, Manser S. (6), Bischof (4), Waldburger (3), Inauen R. (4), Manser L. (1), Oberle, Valaulta (3), Sutter (2).

SGHorgen/Wädenswil: Bass / Schäfer M.; Diener (1), Döbbeling (5), Esposto, Füllemann (2/2), Gorlé (4/2), Hitz (1), Kälin (5), Kummer (4), Pfister, Platz, Schäfer C. (4).

Hans Stapfer

1. Liga: TV Appenzell -SG Horgen:Wädenswil_9213

 

 

 

 

Teilen: